Freitag, 18. Juni 2010

Rappen lernen - Die Vorbereitungen

Diese Vorgehensweise welche ich in meinem Blog präsentiere ist keine Pflicht, doch eine sehr gute Methode mit der ich sehr zufrieden bin und auch gute Ergebnisse erzielt hast.

Du hast dich jetzt dazu entschieden ein Album/Mixtape usw. zu veröffentlichen und dazu gehört einiges an Organisationsfragen, welche du vorher klären solltest:

1. Was möchte ich mit diesem Musikwerk aussagen?

Willst du eher ein persönliches Album machen? Konzentrierst du dich eher auf Partysongs oder Battletracks? Willst du ein guten Mix aus allem?

Nimm dir für diese Entscheidung wirklich sehr viel Zeit, auch wenn es noch so nichtig klingt ist gerade diese Vorbereitungsphase die Wichtigste an deiner Produktion.

2. Woher kriege ich die Beats?

Bist du musikalisch veranlagt und kannst selber Beats bauen? Hast du Kontakte, welche dir Beats liefern können? Musst du dich auf Freebeats beschränken?

Gerade das ist eine sehr wichtige Frage. Du kannst dich nicht dazu entschließen ein Album zu produzieren, wenn du keine exklusiv Beats hast und auch nicht weißt wo du sie herkriegst.

3. Was für Beats möchte ich?

Legst du eher Wert auf geile Drums? Stehst du eher auf ruhige melodische Beats? Oder doch eher die rockige E Gitarre?

Je besser du weißt wie deine Musik am Ende klingen soll, umso strukturierter und leichter fällt es dir.

4. Warum mache ich das Album?

Machst du das Album für dich? Möchtest du damit Fans gewinnen? Hast du einfach nur Spass an der Sache?

Diese Frage ist auch sehr entscheidend für deine Vorgehensweise und sorgt auch für die dementsprechende Motivation am Ball zu bleiben.

5. Was für Textthemen möchte ich präsentieren?

Überlege dir sehr genau, was du textlich präsentieren möchtest und auch wirklich schreiben kannst. Wenn du eher der sensible Typ bist, der in irgendeinen Dorf am Ende der Welt wohnt, ist dieser arrogante Battlerap wohl nicht gerade deine Stärke und auch sehr unglaubwürdig.

6. Wieviel Zeit möchte ich mir für die Produktion nehmen?

Das ist eine ganz wichtige Motivationsfrage. Ich kenne Arbeitstiere die innerhalb einer Woche ein ganzes Album auf die Beine stellen. Andere hingegen schrauben mehrere Jahre an ihren Liedern. Eine direkte Zeitvorgabe ist aber immer gut um zu wissen, wie viel Arbeit man reinstecken muss und auch in der Lage ist.

7. Wie strukturiere ich die Songs?

Mir persönlich fällt es immer leicht eine imaginäre Trackliste zu erstellen, sobald ich die Beats habe und mich an die Texte setzen will. Das gibt mir schon mal das Gefühl, das es nicht mehr lange dauert bis das Album fertig ist, obwohl ich noch nicht mal 1% Leistung gezeigt habe und gibt mir auch schon mal eine gute Struktur mit der ich meine Songs gestalten kann.

8. Wie soll das Musikwerk heißen?

Jeder Mensch ist anders. Ich persönlich habe mein Album immer bereits geistig vor meinem Kopf eh ich mit der Produktion begonnen habe, daher fällt es mir relativ leicht am Anfang bereits einen Namen auszusuchen.

Natürlich kann man auch erst am Ende der Produktion sich für einen Namen entscheiden. Wichtig ist jedoch, dass der Name auch zum Konzept des Albums passt. Ein Name wie "Blutrausch" passt kaum zu einer CD, die voller Blümchenrap und Sonnenschein handelt.



Einen ersten Eindruck von meiner Rapmusik und meinen Raptexten kannst du dir auf meinen Youtube Channel machen:


Wenn du Interesse hast den kompletten Kurs, welcher auf diesem Blog angezeigt wird als praktische Kindle Ebook Ausgabe ohne Werbungen und in einer überarbeiteten Fassung zu erhalten dann geht dies über Amazon:


Kommentare:

  1. Hiho...
    habe vor ca ner woche mal nen text geschrieben allerdings ohne beat einfach so ^^
    weil ich grade übelst wütend war...^^
    habe jetzt allerdings das problem das ich kein beat finde wie finde ich nen beat zum text..? =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde bei rappers.in nach Beats die zu einem bestimmten Thema passen sollen suchen. Dort gibt es verschiedene Kategorien wie z.B. Aggro, Deep, Fun usw. Wenn du, wie du gesagt hast, einen Text geschrieben hast weil du übelst wütend warst, dann schau doch mal bei der Kategorie Aggro vorbei, vielleich findest du ja nen Beat der gut zu deinem Text passt ;)

      Löschen