Donnerstag, 25. März 2010

Rappen lernen - Noch mehr Songatmosphäre mit Soundeffekte!

Eine weitere Methode um mehr Atmosphäre in die eigenen Songs zu bringen, gelingt durch Soundeffekte!

Es ist schön und gut, wenn du ein Text über das Geschehen einer Kriegssituation rappst. Gelingt es dir allerdings noch Knarrenschüsse, hilflose Schreie und rollende Panzer gut einzubinden, dann wirkt dein Song um einiges atmospährischer.

Natürlich sollte man mit solchen Effekten nicht übertreiben und manchmal ist weniger mehr, doch als Schmuck für die letzten Feinheiten sind solche Kleinigkeiten unverzichtbar.

Mein Tipp für solche Soundeffekte ist:

http://www.flashkit.com/soundfx/

Die Seite ist zwar englisch, doch nach einer kurzen Einarbeitungszeit bereits leicht zu begreifen. Desweiteren sind alle Soundeffekte lizenzfrei und somit wirst du auch keine rechtlichen Probleme kriegen, wenn du diese in deine Songs einbindest.

Achte darauf passende Effekte gut mit deinem Text abzustimmen. Wenn du über Liebe rappst, dann wären Tierlaute von Kühen ziemlich unpraktisch. Besonders gut eignen sich Effekte bei langen Intros und Outros von Beats, oder bei Atempausen in deinem Rap.

Wie immer gilt - Probieren geht über studieren. Mit der Zeit findest du deinen Style!


Einen ersten Eindruck von meiner Rapmusik und meinen Raptexten kannst du dir auf meinen Youtube Channel machen:


Wenn du Interesse hast den kompletten Kurs, welcher auf diesem Blog angezeigt wird als praktische Kindle Ebook Ausgabe ohne Werbungen und in einer überarbeiteten Fassung zu erhalten dann geht dies über Amazon:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen